Kuchl

Bildhauer und Künstler von morgen werden in Kuchl entdeckt.

Der Tourismusverband Kuchl und die Holzgemeinde Kuchl forcieren das Thema Holz, Handwerk und Kunst bereits bei Kindern auf spielerische Art und Weise, denn Schnitzen kann jeder!

 

Von jung bis alt – von klein bis groß. Peter Hartl, akademischer Bildhauer und Künstler aus Kuchl, bietet ab sofort wieder Schnitzkurse für Kinder und Erwachsene im Gausguthof in Kuchl an. Im Vordergrund dieser Schnitzkurse stehen der richtige Umgang mit Werkzeug und Materialen. Geschnitzt werden einfache Kunstwerke zum mit nach Hause nehmen wie beispielsweise das Lieblingstier, Blumen, kleine Figuren oder Reliefs – je nach Wunsch der kleinen oder großen Künstler. Auch Erwachsene können das Handwerk Schnitzen verfolgen. Die Erwachsenen-Kurse richten sich sowohl an Anfänger wie auch an Fortgeschrittene. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 6 - 7 Personen beschränkt, was eine individuelle Betreuung während der Kurszeit ermöglicht. Entdecken Sie Ihre kreative Seite und Ihre handwerklichen Fähigkeiten. Alle dafür benötigten Materialen werden im Kurs bereitgestellt.

Sie wollen jemand zum Schnitzen animieren oder das Handwerk zeigen? Dann verschenken Sie einfach einen Geschenkgutschein für Schnitzkurse. Ganz nach Ihren persönlichen Wünschen bei Peter Hartl erhältlich.

 

Programm-Info

Kinder-Schnitzkurs jeden Samstag von 9:30 – 11:30 Uhr
Erwachsenen-Schnitzkurs jeden Freitag von 18:30 – 20:30 Uhr
Kurteilnehmer: 6 - 7 Personen
Alter: Ab 7 Jahre
Kosten: Je Samstag 35 Euro für Kinder | Je Freitag 38 Euro für Erwachsene
Kinder-Grundkurs 4 Samstage 130 Euro | Erwachsenen-Grundkurs 4 Freitage 140 Euro

Bitte um telefonische Anmeldung bei Peter Hartl unter +43 650 750 699 7. Veranstaltungsort Gausguthof Garnei 15, 5431 Kuchl. Detailinformationen und Einblicke rund um Peter Hartl erhalten Sie auch auf www.peterhartl.com, im Tourismusverband Kuchl (Markt 25) oder auf www.kuchl-info.at

Wussten Sie, dass Kuchl ein echtes, globales Kompetenzzentrum in Sachen Holz und einzigartig im Angebot und Ausbildungsnetz ist? International bekannte Bildungs- und Studieneinrichtungen, Wirtschaft, Forschung und über 30 holzverarbeitende Betriebe treffen aufeinander, vernetzen sich in Perfektion und sorgen für fundiertes Wissen und Know-how. Mehr auf www.holzgemeinde.at

Genuss erleben am Bio-Bauernhof

Genuss mit allen Sinnen erleben ist bei der Bio-Hofkäserei von Niki Rettenbacher viel mehr als nur ein bloßes Motto: es ist das, was am Hof tagtäglich gelebt und den Besuchern näher gebracht wird.

 

  • Fürstlicher Familiengenuss
  • Käsebuffet
  • Käseselbermachen
  • Käsetheke

 

Die Bio-Hofkäserei Fürstenhof liegt ruhig, umrahmt von saftig-grünen Wiesen inmitten der mächtigen Bergwelt des Tennengaus. Hier wird in aufwändiger Handarbeit die Milch der bezaubernden Jersey-Rinder zu über 30 feinsten Rohmilch-Käsesorten verarbeitet. Bei einem Besuch am organisch-biologischen Hof erleben Sie den Weg der Milch von der Kuhhaltung bis zum fertigen Käse und werden selbst zum Käse-Hersteller.

Hier weiß man wirklich noch, wo das Produkt, das man genüsslich verzehrt, her kommt. Denn Sie können die großzügigen Spenderinnen der nahrhaften Milch bei ihnen zu Haus im Stall besuchen gehen. Beim Kennenlernen der kulleräugigen Tiere wird genau erklärt, was das Besondere an der Milch der Jersey-Kühe ist und wie sie weiterverarbeitet wird zum Käse. Einen Einblick in das „Kasn“ liefert die Show-Käserei, von der aus der Käse direkt in die Reifekammer wandert.

Im liebevoll eingerichteten Hofladen werden Sie beim Probieren der verschiedenen Käsesorten professionell beraten. Und wenn Sie Ihre persönlichen Käselieblinge gefunden haben, können Sie diese natürlich gleich mit nach Hause nehmen!


Angebote am Fürstenhof

  • Tägliche Hofführungen vom Stall bis zur Schaukäserei (11.00 Uhr)
  • Käseverkostungen & Mittagsbuffet
  • Hofladen mit über 30 köstlichen Rohmilch-Käsesorten, passenden Käsemarmeladen und Chutneys,
    biologischen Essige & Öle, Nudeln, Schokolade, und Bio-Kosmetik
  • Aktiv-Programm "Salzburger Almsommer-Käser" (täglich von Montag - Samstag, nicht freitags und an Feiertagen)
  • Aktiv-Programm "Bio-Kosmetik selbst hergestellt" (auf Anfrage)

 

Logo Salzburger AlmsommerAktiv-Programm "Salzburger Almsommer-Käser"

Beim Aktiv-Programm heißt es selbst Hand anlegen: Sie bereiten unter fachkundiger Anleitung Ihren eigenen Käse zum Mitnehmen zu. So zaubern Sie sich ein Stück Urlaubserinnerung in fantastischer Bio-Qualität ganz einfach zum Genießen zu Hause auf den Tisch. Und damit Sie mit dem Verkosten nicht bis zu Hause warten müssen, können Sie natürlich gleich am GenussBuffet des Fürstenhof schlemmen.

TIPP:
Mit Ihrer Tennengauer Gästekarte - der TennengauPLUS Card - erhalten Sie eine tolle Vergünstigung für das Aktiv-Programm "Salzburger Almsommer-Käser"!

  

Logo

Kontakt:
Bio-Hofkäserei Fürstenhof
Fürstenweg 15
5431 Kuchl

Tel.: +43 6244 6475
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.fuerstenhof.co.at

Öffnungszeiten:
                               Montag - Samstag
                               9.00 - 17.00 Uhr

Große Geschichte & großartige Geschichten

Das Museum Kuchl präsentiert wertvolle Exponate aus der Geschichte Kuchls und widmet sich im 2-Jahres-Rhythmus beeindruckenden Sonderausstellungen.

Auf zwei Etagen werden Sie durch die Geschichte unseres Ortes geführt und lernen für Kuchl und das Salzburger Land spezifische Bräuche und Traditionen kennen. Durch die engagierte Arbeit der ehrenamtlichen Mitglieder des Museumsvereins können ein paar ganz besondere und sehr seltene archäologischen Funde und aufbereitete Reliquien bewundert werden.

Im oberen Stockwerk wird die Zeit der Kelten und Römer in Kuchl und dem Salzachtal aufbereitet. Weiterhin nehmen traditionelle Trachten und das Bürgerbuch Sie mit in ein längst vergangenes Kuchl und zeigen das hiesige Leben zu Zeiten vor der industriellen Revolution auf.

Georgenbergausstellung

Die Sonderausstellung 2014|15 "Der Georgenberg" rückte den markanten Inselberg ins Zentrum der Forschung und Aufmerksamkeit. Eine Besiedelung bis in die Bronzezeit ist wissenschaftlich gesichert und gilt bis zurück in die Jungsteinzeit als sehr wahrscheinlich.

Das Museum Kuchl wurde für diese Sonderausstellung mit dem Goldenen Museumsschlüssel 2014 ausgezeichnet.

Das Begleitbuch zur Ausstellung kann weiterhin im Museum oder beim Tourismusverband erworben werden. Auf 200 Seiten informieren verschiedene Autoren die Leser über die Entstehung des Bergerls, seine heutige Flora und Fauna, archäologische Grabungen und Funde ebenso wie die kleine Kirche St. Georg am Berg und sagenhaften Legenden zum Berg.
Preis: € 19,90

 

Logo MuseumMuseum Kuchl
Severinplatz 24c

Tel.: +43 6244 30 386
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.cucullis.at

 

 

Öffnungszeiten & Preise Tabula Peutingeriana
Mai - Oktober 2019 | Freitag - Sonntag & Feiertage von 15 bis 18 Uhr

Erwachsene € 4,-
Senioren & Studenten € 2,-
Führungen € 30,- ((Führungen nach Vereinbarung, auch außerhalb der Öffnungszeiten, möglich.)

Freier Eintritt: Kinder bis 16 Jahre sowie Mitglieder des Museumsvereins Kuchl, des Landesmuseumsverbandes und des Salzburg Museums.

 

 

Spüren Sie die Kraft der unberührten Natur in Kuchl

Historisches Juwel und beliebtes Naherholungsgebiet - der Georgenberg

GeorgenbergkircheEntdecken Sie das Naturdenkmal Georgenberg: das beliebte Ziel für Familien, Naturliebhaber und Spaziergänger.

Spazieren Sie entlang gemütlicher Wege rund um und auf den Berg und verweilen Sie an den zahlreichen sonnenverwöhnten Plätzen. Vom "Bergl" haben Sie wunderschöne Panorama-Ausblicke in das Salzburger Becken und die imposante Bergwelt rund um Kuchl.


Für Groß und Klein gibt es viel zu entdecken! Entlang des Georgenbergs können Sie einen Teil oder den gesamten Erlebnis-Rundweg "Kuchler Zeitreise" gehen. Nähere Informationen zur Tour, die Ihnen die geschichtlichen Highlights unseres Ortes auf spielerische Weise erklärt, finden Sie in unserer Webansicht. Den Informationsflyer zum Rundweg gibt's im Büro des Tourismusverbands im Gemeindeamt Kuchl.

Die Geschichte des Georgenbergs

Für Geschichtsinteressierte ist der Georgenberg ein echtes Unikum und Juwel. Von der durchgehenden Besiedelung seit der Jungsteinzeit
über die verschiedenen Kirchenbauten bis zur Entstehung der heutigen Kirche, vom Hl. Severin und dessen Wunder bis zur römischen Straßen-
station Cucullae spannt sich ein reicher Bogen durch die Geschichte.

Das Begleitbuch zur Sonderausstellung "Der Georgenberg" informiert umfassend und anschaulich über die lange Geschichte des Georgenbergs. Kirchturm Georgenberg

Der Heilige Severin und der Georgenberg

Aus der Lebensbeschreibung des Hl. Severin geht hervor, dass dieser zwischen 470 und 475 n.Chr. zwei Mal in Kuchl war, hier gepredigt hat und Wunder gewirkt haben soll. Es wird in der Forschung davon ausgegangen, dass das erwähnte Castellum Cucullis am Georgenberg befindlich war und der Hl. Severin die dortige frühchristliche Kirche besucht hat.

Heute ist das Andenken an den Heiligen Severin in Kuchl breit gestreut: die Severinslinde, der Severinplatz, ein Brückenstein und eine Brückenstatue zeugen von einer langen Severinstradition.

 

  • Empore
  • Georgenberg Luftaufnahme
  • Hauptaltar

 

Naturjuwel am Fuße des Hohen Göll – die Kühschwalb

Der Naturpark Kühschwalb ist ein wunderbar ruhiges Hochtal, in dem Sie die beeindruckende Natur und Stille genießen. Wandern Sie unter den mächtigen Felswänden des Hohen Göll, verweilen Sie in der zauberhaften Umgebung und lassen Sie einfach los vom Alltag.
Auf den zahlreichen umliegenden Wanderwegen entdecken Sie die unberührte Landschaft.

Schleierfall

Der Schleierfall ist ein kleiner Wasserfall, der seinem Namen nach an den Schleier einer Braut erinnert. Er liegt versteckt im Wald am Wanderweg 21 unterhalb der Truckenthannalm im Naturpark Kühschwalb. Lassen Sie sich dieses idyllische Platzerl auf keinen Fall entgehen – hier können Sie den grauen Alltag hinter sich lassen und die kraft des frischen Wassers in sich aufnehmen. Werfen Sie gleich einen Blick in unsere Wanderkarte und planen Sie Ihren Wandertag im Naturpark Kühschwalb!

  • Kühschwalb Panorama c TVB Kuchl
  • kuchl-kuehschwalb-mystisch-tvbkuchl
  • kuchl-schleierfall-sommer-zankl

 

Naturschutzgebiet „Lebensader Taugl“

Das Naturschutzgebiet Tauglgries ist eine der schönsten Badestellen im Tennengau. Glasklares Wasser und weitläufige Kiesbänke erwarten Sie ebenso wie ein Themenrundweg zur Flora und Fauna dieser einzigartigen Naturschönheit. Dieser Weg führt Sie unter anderem über die Aufzeichnungen zufolge älteste Brücke des Salzburger Lands, die Römerbrücke.

Weitere Details und Informationen zu geführten Wanderungen an der Taugl erfahren Sie beim Tourismusverband Bad Vigaun.

  • kuchl-taugl-glasklar-zankl
  • kuchl-taugl-im-winter-zankl
  • kuchl-taugl-roemerbruecke-winter-zankl
  • kuchl-taugl-tuerkis-zankl
  • kuchl-tauglgries-zankl